Gratis Anleitung: Buchumschlag, Buchhülle nähen

Bilder

Buchhülle nähen

In den langen Urlaubswochen bleibt endlich wieder Zeit, um ausgiebig in seinem Lieblingsbuch zu schmökern. Ein selbst genähter Buchumschlag macht jeden Lesestoff zu einem persönlichen Schatz; auch im Bücherregal bleibt sie ein ganz besonderer Blickfang.

Unsere Hülle hat einen flexiblen Einschlag auf der Buchrückseite, sodass sie für Bücher verschiedener Größe verwendet werden kann. Mit einem Zierband wird die Buchhülle verschlossen und einem handmade Stofflabel – verziert.
So können Sie eine hübsche Buchhhülle nähen.

Nähmaterial / Stoffe

 Ein unverzichtbares Utensil ist das ausgewählte Buch, das mit der selbst genähten Hülle eingeschlagen werden soll.
Außerdem werden benötigt:

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband
  • Stift
  • Schere
  • Bügeleisen

Anleitung: Buchhülle nähen

Schritt 1:
Zunächst wird das ausgewählte Buch vermessen, um die Maße für die einzelnen Stoffteile zu berechnen. Dafür wird die Höhe des Buches gemessen: zu dem erhaltenen Wert 1 cm Spielraum und 2 cm Nahtzugabe addieren.
Anschließend die Länge der Buchhülle (Breite Vorderseite + Buchrücken + Rückseite) ermitteln. Die Länge ergibt sich, indem einmal im geschlossenen Zustand um das Buch herum gemessen wird. Anschließend auch hier 1 cm Spielraum hinzufügen.
Rechenbeispiel für die flexible Buchhülle:  ausgehend von einem Buch mit folgenden Maßen: Breite 26,5 cm  x Höhe 18,5 cm

Breite:
vorderer Einschlag + Buchlänge + 1cm Spielraum + hinterer Einschlag + 2cm Nahtzugabe
6 cm + 26,5 cm +  1 cm + 12 cm + 2 cm =  47,5 cm
Höhe:
Höhe Buch + 1 cm Spielraum + 2 cm Nahtzugabe
18,5 cm + 1 cm + 2 cm = 21,5 cm

Schritt 2:
Der Außen- und Innenstoff werden demnach auf eine Größe von 47,5 cm x 21,5 cm zugeschnitten.  Auf die gleichen Maße die Bügeleinlage anpassen.

Zuschnitt- Außenteil

Für den flexiblen Buchumschlag noch eine Lasche anfertigen. Mit dieser kann die Breite des Buches individuell angepasst werden. Dafür werden zwei gleiche Streifen mit den Maßen 8   cm x 21,5 cm aus dem Außenstoff zugeschnitten.

gratis-anleitung-buchumschlag-buchhuelle-naehen-Innenteil-und Seitenteile

Schritt 3:
Nun werden alle zugeschnittenen Stoffteile mit der Bügeleinlage verstärkt. Diese jeweils mit der Klebefläche auf die linke Stoffseite bügeln.

Schritt 4:
Auf dem stabilisierten Außen- und Innenstoff werden nun kleine Einschnitte angebracht, die den vorderen und hinteren Einschlag markieren.

Dazu für den vorderen Einschlag in einem Abstand von 6 cm vom äußeren linken Rand und für den hinteren Einschlag 12 cm vom rechten Stoffrand entfernt einen kleinen Schnitt setzen. Auf diese 12 cm Markierung zulaufend werden der Außen- und Innenstoff um 0,5 cm abgeschrägt. (Bild 4c)

Einschnitt- Umschlag-vorderseite Bild 4a: Einschnitt
Umschlag Vorderseite
(linker Rand)
Bild 4b: Einschnitt
Umschlag Rückseite
(rechter Rand)
Bild 4c:Schräge
hinterer Einschlag

Schritt 5:
Das Buch nun auf den Außenstoff legen und den markierten Einschlag (Einschnitt) um die Vorderseite klappen. Um die Rückseite des Buches wird der lange Einschlag (12 cm Markierung) gelegt.

gratis-anleitung-buchumschlag-buchhuelle-naehen-vlies

Schritt 6:
Im nächsten Schritt wird das Zierband mittig auf der Stoffaußenseite positioniert. Dabei auf der Vorder- und Rückseite etwa 20 cm überstehen lassen. Jeweils 1 cm vom hinteren und vorderen Buchrand entfernt das Band mit einer Nadel fixieren. Anschließend zwischen den beiden gesetzten Nadeln mit einem Geradstich festnähen.

Gleichzeitig kann das ausgewählte Stoffabel an einer beliebigen Stelle angebracht und auf der Buchhülle aufgenäht werden.

 Buchhülle nähen

Buchhülle nähen

Schritt 7:
Aus den zwei zugeschnittenen Stoffstreifen wird die Lasche für die flexible Buchhülle genäht. Dafür beide Teile rechts auf rechts aufeinander legen und an den Längsseiten mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammennähen. Anschließend die Lasche wenden und bügeln.

Buchhülle nähen

Die fertige Lasche auf die spätere Innenseite der Buchhülle mit einem Abstand von 13 cm vom hinteren Rand anbringen und an der oberen und unteren Seiten festnähen.

Buchhülle nähen

Schritt 8:
Die vorbereiteten Innen- und Außenteile werden rechts auf rechts aufeinander gelegt. Beide bedruckten Stoffseiten zeigen nach innen. Sie werden an der kurzen Seite am vorderen Einschlag mit einer Nahtzugabe von 1 cm und einem Geradstich zusammengenäht.

Außenteil und Innenteil rechts auf rechts

Danach die verbundenen Teile auseinander schlagen und die genähte Kante bügeln.

Außen- und Innenteil auseinandergeklappt (751x800)

Schritt 9:
Die Stoffaußenseite wird bis zu der eingeschnittenen 6 cm Markierung (siehe Schritt 4) über die entstandene Naht aus Schritt 8 zurückgeklappt. Auch die Stoffinnenseite über diese Naht bis zu dem Einschnitt umklappen.

Bild 9a

Beide rechten Stoffseiten liegen nun aufeinander. Beide Teile an den zwei Längsseiten und der gegenüberliegenden kurzen Seite mit einem Geradstich und einer 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. An der kurzen Seite eine Wendeöffnung (etwa 10 cm) lassen.

Die Seite, auf der beide zurückgeklappten Einschnitte aufeinander liegen, bleibt offen (im Bild 9b die rechte Seite).

Außenteil-auf Innenteil-gesteckt
Bild 9b

Beim Verbinden der beiden Stoffteile darauf achten, dass die Enden des Webbandes innen liegen und nicht nach außen zeigen.

Schritt 10:
Vor dem Wenden des gesamten Stoffteils, die Ecken zurückschneiden.

Ecken-Zurueckschneiden-

Schritt 11:
Die schöne Seite durch die Wendeöffnung nach außen holen und die Ecken mit einem Stäbchen oder Stift ausformen. Abschließend die entstandene Buchhülle bügeln.

Buchhülle nähen

Schritt 12:
Die Wendeöffnung wird mit einer durchgehenden Steppnaht entlang der Kante geschlossen.

Buchumschlag nähen

Die wunderschöne Buchhülle ist fertig.

Buchhülle mit Stofflabel nähen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.