Kissenbezug mit Reißverschluss und Namen nähen

Kissenbezug mit Reißverschluss naehen

Dieser wunderbare Kissenbezug mit Reißverschluss und dem eigenen Namen wird zum ultimativen Kuschelliebling im Kinderzimmer. Mit unserer kostenlosen Anleitung kann man dieses schöne Kissen mit aufgenähten Buchstaben schnell nähen.

Nähmaterial / Stoffe

  • Baumwollstoff für die Vorderseite: ca.: 25 cm x 37 cm
  • Baumwollstoff für Mittelteil Vorderseite und die Rückseite:  55 x 37 cm
  • Baumwollstoff für Buchstaben: ca.: 10 cm x 30 cm
  • Zierband: 75 cm 
  • Reißverschluss mit Zipper: 30 cm
  • farblich passendes Nähgarn
  • Label „von Oma genäht“       oder individuelles Label selbst gestalten
  • Buchstaben Vorlage „ELLA“
TIPP: Drucken Sie in Word den eigenen Namen fett aus.

Werkzeug

  • Drucker zum Ausdrucken der Papierbuchstaben (Vorlage)
  • Druckerpapier
  • Papier- / Stoffschere
  • Nähmaschine                  
  • Stecknadeln
  • Maßband
  • Stift
  • Bügeleisen

Anleitung

Der fertige Kissenbezug hat eine Größe von 35 cm x 35 cm. Hierbei ist eine Nahtzugabe von 1 cm eingerechnet.

Schritt 1

Zunächst werden die Papierbuchstaben ausgedruckt und mit der Papierschere ausgeschnitten, die als Vorlage für den Namen aus Stoff dienen. Die hierfür gewählte Schriftart und Schriftgröße (Word): Arial Black, 270. Die Größe der Buchstaben richtet sich nach der Länge des Namens, der auf das Kissen genäht werden soll.

Die einzelnen Papierbuchstaben auf der Rückseite des ausgewählten Baumwollstoffes übertragen und ausschneiden. Anschließend bügeln. Die zugeschnittenen Stoffbuchstaben sind etwa 5 cm breit und 6,5 cm hoch.

Schritt 2

Im nächsten Schritt wird das Vorderteil des Kissenbezugs vorbereitet. Es besteht aus drei einzelnen Stoffteilen. Der Zuschnitt der zwei identischen Stoffteile beträgt jeweils 12 cm (H) x 37 cm (B). Das mittlere Stoffteil wird auf eine Größe von 17 (H) cm x 37 (B) cm zugeschnitten. Hierbei ist jeweils die Nahtzugabe von 1 cm eingerechnet.

Zuschnitt: 12 cm x 37 cm
Zuschnitt: 17 cm x 37 cm
Zuschnitt: 12 cm x 37 cm

Auf die mittlere Stoffbahn werden die Buchstaben aufgenäht. Sie werden mit Stecknadeln fixiert und mit einem weiten Zick-Zack-Stich umrandet. Zur Verstärkung der Naht mehrmals um die Buchstaben nähen.

Schritt 3

Der Zuschnitt für das Rückteil des Kissenbezugs hat eine Größe von 37 cm x 37 cm. Alle Kanten werden mit einem Zick-Zack- Stich versäubert.

Schritt 4

Im nächsten Schritt werden die drei Stoffbahnen für das Vorderteil des Kissens zusammengenäht. Zunächst das Mittelteil rechts auf rechts auf die Unterkante des oberen Stoffteils stecken und mit einer geraden Naht fixieren. Die untere Stoffkante des Mittelteils auf die obere Kante des unteren Stoffteils nähen. Die entstandenen Nähte auseinander bügeln. Ebenfalls ringsherum mit einem Zick-Zack-Stich versäubern.

Auf das Vorderteil des Kissens werden zwei Zierbänder mit einer Länge von jeweils 37 cm aufgenäht.

An einer Längsseite wird das gewebte Label „von Oma genäht“ oder eigenes individuelles Label festgesteckt. Beim Schließen der Seitennaht wird es später fixiert.

label selbst gestalten

Es gibt auf andere Variante von den gewebten und sofort lieferbaren Labels, z.B. „Von Mama genäht“ .



Schritt 5

Nun werden die Stoffteile für den Reißverschluss vorbereitet. Dafür beide Kissenteile am unteren Rand um 1 cm auf die linke Stoffseite umbügeln.

Die zwei Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander legen, sodass die umgebügelten Kanten aufeinander liegen. Von jeder Seite von außen nach innen 5 cm abmessen und mit einer Stecknadel markieren.  

Diese 5 cm links und rechts abnähen. Beide Stoffteile sind nun miteinander verbunden.

Zum Einnähen des Reißverschlusses wird ein Reißverschlussfuß verwendet. Die rechte Seite der zusammengenähten Kissenteile zeigt nach oben. Der Reißverschluss wird unter die Öffnung gelegt. Beide Enden reichen jeweils bis zu den abgenähten 5 cm – Markierungen.

Schritt 6

Zunächst knappkantig entlang der rechten Seite des Reißverschlusses nähen. Sobald der Nähfuß auf den Zipper trifft, den Reißverschluss öffnen und an der Nähnadel vorbei ziehen.

Die Naht am Ende verriegeln. Den Stoff um 180 Grad drehen und auf die gleiche Weise in die Gegenrichtung nähen und am Ende ebenfalls verriegeln.

Abschließend beide Stoffteile rechts auf rechts legen. Darauf achten, dass der Reißverschluss geöffnet ist. Wieder einen normalen Nähfuß verwenden. Zum Schließen der Kissenhülle ringsherum mit 1 cm Nahtzugabe nähen. Das zuvor angebrachte Label wird dabei eingefasst.

Den Bezug durch den geöffneten Reißverschluss auf die rechte Stoffseite wenden. Die Ecken mit einem Stift ausformen. Den selbstgenähten Kissenbezug auf ein passendes Innenkissen ziehen und fertig ist das neue Schmuckstück fürs Kinderbett.

Ein Innenkissen lässt sich auch im Handumdrehen selbst nähen. Dafür zwei Stoffteile etwas kleiner als die Kissenhülle zuschneiden. Rechts auf rechts aufeinander legen und ringsherum mit einer geraden Naht schließen. Dabei eine Wendeöffnung von etwa 10 cm offen lassen, durch die das Kissen gewendet wird. Mit Füllmaterial füllen und die Wendeöffnung schließen.

TIPP:
Für Jungen kann man grüne oder blaue Farben für die Kissenhülle nehmen.
Zum Personalisieren kann man ein Label aus Leder selbst gestalten und aufnähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.