Anleitung: Dekorative Hülle für Batteriekästchen von Lichterketten häkeln

Image

Dekohuelle-fuer-Batteriekaestchen-von-Lichterketten-haekeln-anleitung

Die Vorfreude auf das heilige Fest ist groß und das Zuhause wird mit herrlicher Dekoration aufgehübscht. Mit dazu gehören in der dunkeln Jahreszeit natürlich auch Lichterketten, um es abends schön heimelig zu haben. Störend sind da jedoch immer diese „unhübschen“ Batteriekästchen. Kennen Sie das? Jedes Jahr aufs Neue muss man sich etwas einfallen lassen, wo man diese so gar nicht dekorativen Dinger versteckt. Da gibt man sich so viel Mühe mit der Gestaltung und dann das… Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie ihre Lichterketten verschönern. Und zwar mit selbst gehäkelten Hüllen für die Batteriekästchen. Diese dekorativen Accessoires können sich sehen lassen! Weiterlesen →

Handyhülle aus Perlen mit Namensband häkeln

Image

Handyhülle aus  Perlen Rocailles häkeln

Handyhülle aus Perlen Rocailles selber häkeln. Namensband – “made with love”.

 

Handyhülle aus Perlen häkeln

Hat Ihre Handyhülle Starqualitäten? Nein? Dann sollten Sie vielleicht selbst einmal Hand anlegen und sich eine Handyhülle aus Perlen häkeln. Weiterlesen →

Kostenlose Anleitung: Reisepasshülle nähen

Image

reisepasshülle nähen

 

Wo soll die Reise denn hingehen? Nach Japan, in die USA oder gar zu den Kapverdischen Inseln? Egal, was das Ziel Ihrer Reise ist, ohne gültigen Reisepass geht hier gar nichts. Und damit für diesen das Globetrotten nicht zur Tortur wird, würden wir an Ihrer Stelle lieber eine Reisepasshülle nähen. Der Reisepass und alle wichtigen Urlaubsunterlagen sind in dieser selbstgenähten Hülle hervorragend aufgehoben. Diese sieht nämlich nicht nur gut aus, sie schützt Ihren Pass auch vor Verschmutzungen und Knicken. Wovor sie allerdings nicht schützt: vor den neidischen Blicken der anderen Mitreisenden. Gute Reise!

Nähmaterial / Stoffe

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband
  • Stift
  • Schere
  • Bügeleisen

So können Sie Reisepasshülle nähen

  1. Als Erstes werden alle Teile mit folgenden Maßen zugeschnitten. Alle Stoffteile sind 24 cm breit. Die Nahtzugabe von 1 cm ist darin enthalten.
    reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (2)
  • Außenstoff: 19 cm x 24 cm
  • Innenstoff: 19 cm x 24 cm
  • großes Innenfach: 14 cm x 24 cm
  • kleines Innenfach: 11 cm x 24 cm
  • 2 Lagen Vlieseline zum Verstärken: 19 cm x 24 cm
  1. Nun die Vlieseline jeweils auf die linke Seite des Außenstoffes und des Innenstoffes bügeln. Alle Stoffteile mit dem Bügeleisen einmal glätten.
    reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (55)
  1. Das Stofflabel „handmade“ mit dem Fuchsmotiv auf der kleinen Innentasche mit Stecknadeln feststecken. Anschließend am oberen Ende der großen und kleinen Innentasche jeweils 1 cm abmessen und nach innen umbügeln.

Das Label und die gefalteten Kanten werden mit einem Geradstich knappkantig genäht.

reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (6) reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (8) reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (17)

  1. Nun alle Innenteile aufeinander legen. Beide Innenfächer mit Stecknadeln fixieren. Die Mitte ermitteln: beide Längsseiten aufeinander legen. Den entstandenen Bruch in der Mitte bügeln. Am oberen Ende des Futterstoffes wird wie bei den Innentaschen 1 cm abgemessen und nach innen gefaltet. Entlang der Mitte mit einem geraden Stich nähen.
    Stoffe aufeiander gesteckt (800x558)   reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (10)
  1. Auf dem Außenstoff wird an der rechten Längsseite ein Knopf angenäht. Dazu die Mitte des Stoffes ermitteln und den Knopf etwa 2,5 cm vom Außenrand mit ein paar Stichen von Hand fixieren.

Knopf (536x800)

  1. An der gegenüberliegenden Längsseite des Außenstoffes wird eine etwa 10 cm lange Schlaufe (Gummiband) mit ein paar Stichen per Hand aufgenäht.

IMG_1751 (537x800)

  1. Den Außen- und Innenstoff rechts auf rechts aufeinanderlegen. Zwischen diese beiden Stoffseiten wird das Label mit der Aufschrift „handmade with love“ gesteckt. Das Etikett mittig falten, das geschlossene Ende der Schlaufe zeigt zur Mitte. Es wird mit dem Zusammennähen der Seiten fixiert.

reisepasshuelle naehen-namensbaender-gewebte etiketten-stofflabels-stoffetiketten-textiletiketten (11)

Nun die der linke und die rechte Längsseite zusammennähen. Die untere Kante ebenfalls mit einem Geradstich schließen. Die obere Seite bleibt zunächst offen, sie dient als Wendeöffnung.

8. Abschließend durch die Wendeöffnung auf die rechte Stoffseite wenden. Die umgefaltete Naht an der oberen Kante wird nach innen gelegt und mit einem Zierstich verschlossen.

In nur wenigen Schritten ist dieser praktische Reisebegleiter (Reisepasshülle) entstanden.

 

Kostenlose Nähanleitung: selbstgenähte Ladetasche für Handy

Image

Ladetasche fuer Handy

Haben Sie sich schon oft gefragt, wo Sie Ihr Handy oder Smartphone aufladen sollen? Es ist manchmal ein Problem. Nicht selten liegt das Handy unsicher auf dem Boden. Es gibt dazu eine praktische Lösung: Ein äußerst alltagstaugliches und sehr praktisches Utensil ist die selbstgenähte Ladetasche für Handy. Weiterlesen →

Gratis Anleitung: Schutzhülle für Fahrradsattel nähen

Image

Fahrradsattel nähen

Frühlingszeit ist Fahrradzeit. Eine Schutzhülle für Fahrradsattel nähen, macht den Drahtesel zu einem ganz besonderen Einzelstück und schützt zudem vor Regentropfen.
Er ist nicht schwer zu nähen und kann für jeden Fahrradsattel individuell angepasst werden.

Nähmaterial / Stoffe

-        lilafarbenes Wachstuch mit weißen Sternen: ca. 40 x 80 cm
-        weiße Nylonkordel (alternativ ein weißer Schnürsenkel): Länge ca. 18 cm
-        farblich passender „Kordelstopper“ (ebenfalls erhältlich im Nähgeschäft)
-        gewebtes, lilafarbenes Textiletikett „handmade“ aus der namensbaender.de – Kollektion

Werkzeug:

-        Nähmaschine
-        Stecknadeln
-        Sicherheitsnadel
-        Maßband / Lineal
-        Stift
-        Stoffschere / Papierschere
-        Fotokarton für die Schablone

So könenn Sie Schutzhülle für Fahrrad sattel nähen

  1. Fotokarton in der Größe A4 mittig falten. Den Sattel auf den Fotokarton legen und die Umrisse abzeichnen. 1 cm Nahtzugabe hinzugeben. Darauf achten, dass die Mitte des Sattels an der Bruchkante liegt. Die Schablone oder Schnittmuster für Fahrradsattel ausschneiden.
    gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-Schablone Sattel  gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-Schablone Papier und Bruch
  1. Die Schablone anschließend auf die linke Seite des Wachstuch aufzeichnen und zuschneiden.

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-2

  1. Den Umfang und die Höhe des Sattels messen, um einen Stoffstreifen für den Unterteil des Bezuges zuzuschneiden. Aus dem Umfang ergibt sich die Länge des Stoffstreifens. Zum ermittelten Umfang noch ca. 5 cm Nahtzugabe hinzufügen. Die Höhe des Sattels bildet die Breite des Stoffstreifens. In der Mitte des oberen Sattelteils eine kleine Markierung machen, diese ist später für das Zusammennähen der beiden Teile wichtig.

Die Maße des Streifens dieser Vorlage sind: 73 cm (L) x 8 cm (B).

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-3

  1. Auf der rechten Seite (Vorderseite) des Satteloberteils wird das gewebte, lilafarbene Textiletikett „handmade“ festgesteckt. Die kurze Kante des Labels schließt bündig mit der Längsseite des Oberteils ab. Die Schrift zeigt nach unten.

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-Label

  1. Mit einem kleinen Bleistiftstrich wird auf der Rückseite die Mitte des Sattels markiert. Diese Kennzeichnung ist später wichtig für das Zusammennähen der beiden Hüllenteile.

 

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-Markierung

  1. Den Seitenstreifen in der Mitte falten und rechts auf rechts aufeinander legen. An einer kurzen Seite bis 2 cm vor dem unteren zusammennähen. Die entstandene Naht auseinander falten und die untere Kante ungefähr 1,5 cm weit links auf links legen, um den Tunnelzug zu nähen.

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-6 gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-Tunnelzug nähen (800x439)

  1. Entlang der abgesteckten Kante knappkantig mit einem

Geradstich entlang nähen.

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-7

  1. Der genähte Seitenstreifen wird nun mit der Kante, die offen ist, rechts auf rechts an das Satteloberteil gesteckt. Dabei an der hinteren Mitte beginnen. Die Markierung des oberen Sattelteils genau auf die Naht des Seitenteils legen. Das Einhalten der Nahtzugabe ist wichtig, damit die Teile gleichmäßig übereinander genäht werden können. Wenn notwendig, während des Nähens korrigieren.
    gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-Zusammen nähen
  2. Am Ende die Nylonkordel noch mit einer Sicherheitsnadel die Nylonkordel einziehen. Diese sollte ca. 10 cm länger sein der Seitenstreifen breit (ca. 18 cm) Seitenstreifen breit. Beide Enden der Kordel in den Kordelstopper fädeln und den Selbstgenähten Sattelbezug auf rechts wenden. Fertig!
    Wenn Ihnen die Nähanleitung “Schutzhülle für Fahrradsattel nähen” gefallen hat, teilen Sie sie mit Ihren Freunden.

gratis-anleitung-schutzhuelle-fuer-fahrradsattel-naehen-namensband-textiletiketten-9FullSizeRender