Kostenlose Anleitung: Greifball nähen

Dieser weiche, selbstgenähte Greifball ist ein tolles Spielzeug für alle Babys. Durch die Vertiefungen im Ball kann es ihn optimal mit seinen kleinen Händen greifen und die motorischen Fähigkeiten steigern. Beim Anblick des Balls geht man davon aus, dass es ein schwieriges Nähprojekt ist, aber mit unserer kostenlosen Nähanleitung ist er einfach nachzuarbeiten. Es werden 12 gleiche Teile genäht, befüllt und diese dann anschließend verbunden. Du bist neugierig? Dann schaue dir unsere kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitung an.

Material:

Werkzeuge:

  • Nähmaschine
  • Schere
  • Bleistift/Kreide
  • Nähnadel
  • Schablone
  • Stecknadeln

Schnittmuster download

Die beiden Vorlagen auf Karton kleben, das vereinfacht das Übertragen auf den Stoff.

Schritt 1:

Den roten und den gemusterten Stoff jeweils doppelt legen, d.h. schöne Seite auf schöne Seite. Die beiden Schablonen auf die Stoffe übertragen und ca. 0,4 mm Nahtzugabe dazugeben.

Unifabiger Stoff rot – Vorlage 1:

Die eckige Schablone 12x auf den Stoff aufzeichnen (gesamt 24 Teile)

Gemusterter Stoff – Vorlage 2:

Die kleinere Schablone 6x auf den gemusterten Stoff aufzeichnen (gesamt 12 Teile)


Alle Teile ausschneiden. Nahtzugabe nicht vergessen!

Schritt 2:

Beim roten Stoff die beiden geraden Seiten zusammennähen. Wichtig: eine kleine Wendeöffnung (ca. 3 cm) auf einer Geraden Seite offen lassen. Die Runde Seite bleibt offen (hier wird später ein gemustertes Stoffteil eingesetzt). Mit allen roten Stoffteilen so verfahren.

Schritt 3:

Den gemusterten Stoff mit der schönen Seite in die genähte Runde Öffnung vom roten Stoff legen und einmal rundherum abnähen. Verriegeln nicht vergessen. In eines dieser Nähstücke kann ein Webetikett wie z.B. das Regenbogen-Etikett aus unserem Shop mit eingenäht werden. (Etikett nach innen legen – siehe Bild).

Schritt 4:

Alle Teile wenden und anschließen mit Watte füllen (12 Teile). Alle Wendeöffnung mit einem Matratzenstich von Hand schließen.

Schritt 5:

Vier dieser Nähstücke kettenformig an der oberen Kante von Hand zusammennähen und zum Kreis schließen (siehe Bild).  

Anschließend die inneren 4 Spitzen von Hand miteinander vernähen.

Schritt 6:

Vier Teile wiederholt zu einem Kreis zusammennähen, diesmal jedoch mit der Besonderheit, dass in der Mitte nur zwei Spitzen verbunden werden (siehe Bild).


Schritt 7:

Die restlichen vier Ecken wieder zu einem Kreis verbinden. Hier bleibt die Mitte offen und wird nicht zusammengenäht!

Schritt 8:

Jetzt muss nur noch alles zusammengesteckt werden. Wir fangen mit dem vollständig vernähten Ring an und stülpen den Ring mit dem Schlitz in der Mitte über den vernähten Ring.

Der letzte Ring (der in der Mitte offen ist) kommt nun von oben über die anderen beiden Ringe. Alle roten Spitzen zeigen in die Mitte.

Fertig ist ein wunderbares Spielzeug für die Kleinen. Der Greifball ist auch eine schöne Geschenkidee zur Geburt, Taufe oder zum Geburtstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.