Ostertasche nähen – kostenlose Nähanleitung

Ist sie nicht zuckersüß, diese bunte, genähte Ostertasche? Gefüllt mit Leckereien und kleinen Überraschungen werden Kinderaugen beim Anblick strahlen. Aber nicht nur zu Ostern, sondern auch im Kindergarten wird diese genähte Tasche ein ständiger Begleiter werden. Mit unserer kostenlosen Anleitung kannst auch du diese süße Ostertasche nähen.

Material

  • 2 Außenstoffe 28 cm x 27 cm (Baumwollstoff – gemustert)
  • 2 Innenstoffe 28 cm x 27 cm (Baumwollstoff – uni)
  • 2 x Stoffstreifen – gemusterte Baumwolle, 4,5 cm x 30 cm (Henkel)
  • 2 x Stoffstreifen – Baumwolle uni, 4,5 cm x 32 cm (Henkel)
  • 1 Webetikett zum Aufbügeln

Applikation

  • 14 cm x 18 cm Frotteestoff
  • 13 cm x 17 cm Vliesofix
  • 30 cm Satinband (1 cm breit)
  • Vorlage Osterhase DOWNLOAD

Zubehör

  • Nähmaschine
  • Schere
  • Stecknadeln oder Klammern
  • Nadel und Faden

Anleitung:

  • Alle Stoffteile nach der Vorgabe zuschneiden. Den Hasen ausdrucken und auf einen stärkeren Karton kleben und ebenfalls ausschneiden.
  • Den Hasen mittig mit einem Sift auf das Vliesofix übertragen. Darauf achten, dass er auf die Papierseite aufgezeichnet wird und nicht auf die Klebeseite! Vliesofix mittig mit der Klebefläche (rauhe Seite) auf die linke Seite des Frottees legen und festbügeln. Nach dem Auskühlen den Hasen ausschneiden und das Papier vom Frotteestoff abziehen.
  • Die Applikation auf einem Teil des gemusterten Stoffes platzieren. Bei den 28 cm handelt es sich um die Höhe der Tasche! Ein Stück Satinband (ca. 9 cm) um den Hals des Hasen legen und die beiden Enden umschlagen. Mit dem Bügeleisen die Hasen-Applikation festbügeln, etwas auskühlen lassen und anschließend mit einem Zickzack-Stich (Breite 3,5 cm – Länge 0,5 cm) am Rand entlang annähen. Stoff noch einmal bügeln.
  • Die beiden gemusterten Außenstoffe rechts auf rechts zusammenlegen und festklammern. Die beiden Seiten sowie den Boden mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. Nur die gemusterte Tasche wird nach dem Nähen gewendet!
  • Den unifarbenen Stoff ebenfalls zusammennähen – hier aber beim Boden eine Wendeöffnung von 10 cm (siehe Markierung) offen lassen.
  • Für die Henkel jeweils 1 gemusterter sowie 1 unifarbener Streifen rechts auf rechts zusammenlegen und mit 1 cm Nahtzugabe die langen Seiten abnähen. Mit Hilfe eines Stabes durch die schmale Öffnung wenden. Anschließend bügeln.
  • Die beiden Streifen an der gemusterten Tasche (Vorder- und Rückseite) mit einem Geradstich annähen. Der gemusterte Stoff vom Henkel liegt auf dem gemusterten Stoff von der Tasche. Der Abstand vom Henkel zur Taschennaht beträgt 4 cm.
  • Der gemusterte Stoff wird in die unifarbene Tasche gesteckt. Darauf achten, dass die Henkel nach unten liegen. Mit Klammern feststecken. Die Seitennähte müssen jeweils aufeinanderliegen. Mit ca. 1,5 cm Nahtzugabe den Rand zusammennähen. Durch die Wendeöffnung die Tasche wenden. Die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich vpm Hand oder knappkantig mit der Nähmaschine schließen. Die Innentasche in die gemusterte Tasche stecken und die Ecken mit einem spitzen Gegenstand ausformen.
  • Mit dem restlichen Satinband eine Schleife legen und diese mit Nadel und Faden an der Hasenapplikation annähen.
  • Zum Abschluss das personalisierte Bügeletikett aufbügeln und schon ist die zuckersüße Ostertasche fertig und kann befüllt werden. Diese Webetiketten gibt es zum Aufbügeln und Aufnähen.
Kostenlose Nähanleitung für eine Ostertasche mit einer niedlichen Hasen-Applikiation
Webetikett aufbügeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.