Kostenlose Anleitung: Kürbis nähen

Sie sind noch auf der Suche nach einer schönen Herbstdeko? Dann kommen diese selbstgenähten Kürbisse doch genau richtig. Sie sind bestens für Anfänger geeignet und schnell genäht. In unterschiedlichen Farben und Größen sind sie ein schöner Blickfang in jedem Zimmer. Mit unserer kostenlosen Anleitung können auch Sie im Handumdrehen einen Kürbis nähen.

Nähmaterial / Stoffe:

Baumwollstoff (es können auch andere Stoffe wie Jersey verwendet werden)

Werkzeug:

  • Nähmaschine            
  • lange Nähnadel
  • Klammern oder Stecknadeln
  • Schere

Anleitung

Schritt 1:

Zunächst die entsprechenden Stoffteile zuschneiden:

  • Kürbis (orange): 30 cm (B) x 15 cm (H)
  • Kürbis (karriert): 40 cm (B) x 20 cm (H)
  • Kürbis (grün): 30 cm (B) x 15 cm (H)
  • Kürbis klein (gemustert): 20 cm (B) x 10 cm (H)

Das Stoffteil der Länge nach rechts auf rechts legen und an der schmalen Kante (Höhe) knappkantig abnähen. Am Anfang und Ende verriegeln.

Schritt 2:

Mit einem festen Faden nun im Steppstich entlang der einen Kante in nähen. Am Anfang etwas Faden stehen lassen, damit man später die beiden Fäden festziehen und verknoten kann. Faden abschneiden und wenden.

Schritt 3:

Den Beutel mit Füllwatte befüllen. Die obere Kante etwa 1 cm umschlagen und mit Klammern oder Stecknadeln feststecken. Nun wieder mit einem Steppstich auf dem Umschlag entlang absteppen.

Ebenfalls die beiden Enden festziehen und fest verknoten. Das eine Fadenende abschneiden.

Schritt 4:

Nun wird mit dem Faden der Kürbis abgeteilt. Den ersten Faden über die Naht laufen lassen damit die Naht verdeckt ist. Mit der Nadel unten in die zusammengezogene Mitte stechen und oben in der Mitte wieder herausziehen. Faden gut spannen und diesen Vorgang 5 x wiederholen. Am Ende den Faden gut verknoten und die Enden Abschneiden.

Schritt 5:

Als Abschluss ein Stück Ast mit einer Heißklebepistole oben in der Mitte festkleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.