Kostenlose Anleitung: Tasche nähen

Durch die unterschiedlich ausgewählten Materialien wird diese selbstgenähte Tasche zum wahren Hingucker bei jeder Shoppingtour. Der untere Teil ist aus Kunstleder und der obere Teil aus Baumwollstoff in Leo-Optik. Die beiden Henkel wurden ebenfalls aus Kunstleder gefertigt und haben eine optimale Länge um die Tasche lässig über der Schulter zu tragen. Mit unserer kostenlosen Anleitung kannst auch du dir diese stylische Tasche nähen.

Material

Außenteil:
2 x Baumwollstoff gemustert (42 cm x 25 cm)
2 x Vlieseline H 640 (41 cm x 24 cm)
1 x Kunstleder (42 cm x 38 cm)

Innenfutter:
1 x Baumwollstoff uni in Braun (42 cm x 84 cm)

Henkel:
2 x Kunstleder (63 cm x 13 cm)
Stylefix (doppelseitiges Textilklebeband)
1 Kunstleder-Etikett personalisiert

Zubehör
Nähmaschine
Schere
Klammern
Zick-Zack-Schere

Anleitung:

Schritt 1:

Baumwollstoff, Kunstleder und Vlieseline entsprechend der Vorlage zuschneiden. Die Vlieseline auf den gemusterten Stoff aufbügeln. So bekommt die Tasche einen besseren Halt.

Schritt 2:

Die beiden kurzen Seiten des Baumwollstoffes aufeinanderlegen (rechts auf rechts). Der untere Teil liegt im Bruch.

Nun jeweils an beiden unteren Ecken ein Rechteck (Größe 6 cm (Höhe) x 7 cm (Breite) herausschneiden.

Ebenfalls das Kunstleder der Außentasche (42 cm breit x 38 cm hoch) falten (rechts auf rechts).  d.h. die Höhe (38 cm) wird halbiert. Unten liegt das Kunstleder im Bruch. Auch hier werden an den unteren Ecken jeweils die die beiden Rechtecke rausgeschnitten.

Schritt 3:

Henkel nähen
Aus den langen Kunststoffstreifen werden die beiden Henkel genäht. Dazu markieren wir die Mitte mit einem Bleistift. Zum besseren Fixieren nehmen wir Stylefix (doppelseitiges Textilklebeband) und kleben es jeweils oberhalb und unterhalb der Linie entlang. Einen Abstand zur Linie von ca. 0,5 cm einhalten. Beide Seiten des Kunstleders zur Linie schlagen und mit einem kleinen Abstand zur Linie fixieren. Am Besten in der Mitte des Bandes anfangen und jeweils nach rechts und links arbeiten damit sich das Kunstleder nicht wellt. Anschließend wird das Band noch einmal gefaltet und mit Klammern fixiert.

Zuerst die offene Kante knappkantig absteppen. Zur besseren Fixierung auch die gegenüberliegente Kante absteppen. Beide Henkel nach Anleitung fertigen.

Schritt 4:

Außenbeutel
Kunstlederstoff und Baumwollstoff rechts auf rechts legen (42 cm ist die Breite) und mit Klammern fixieren. Mit 1 cm Nahtzugabe absteppen. Wenden und noch einmal knappkantig auf der rechten Seite absteppen.  

Auf der gegenüberliegenden Seite des Kunstleders ebenso verfahren, d.h. auch hier den Baumwollstoff auf das Kunstleder legen und 1 cm breit absteppen, wenden und nochmals knappkantig absteppen.

Auf dem braunen Kunstleder kann nun ein personalisiertes Etikett aus Kunstleder als Highlight angebracht werden. Kunstleder-Label mit Stylefix bekleben und auf das Kunstleder kleben. (Abstand oben zum Baumwollstoff 3 cm und zur rechten Naht 13 cm). Mit einem Zick-zack-Stich annähen.

Den Beutel rechts auf rechts legen. Die Seitennähte klammern. Beide Seitennähte wieder mit 1 cm Nahtzugabe absteppen. Die Kanten mit einer Zick-zack-Schere zurückschneiden.

Die beiden unteren Ecken werden nun auseinandergezogen, sodass ein Boden entsteht. Mit Klammern fixieren und absteppen. Mit der Zick-zack-Schere zurückschneiden.

Schritt 5:

Mit dem braunen Innenstoff ebenso verfahren. Beide Seiten absteppen. Die unteren beiden Ecken auseinanderziehen und ebenfalls abstecken.

Schritt 6:

Den Außenbeutel auf links lassen. Den Innenbeutel auf rechts wenden. Der Innenbeutel wird nun in den Außenbeutel gesteckt. Darauf achten, dass die Seitennähte der beiden Beutel aufeinanderliegen. Mit Klammern den Rand feststecken.

Eine Markierung für die Henkel anzeichnen. Von der Außennaht jeweils 7 cm abmessen. Die Henkel zwischen Außenstoff und Innenstoff schieben. Darauf achten, dass sie sich nicht verdrehen, am Besten mit einer Klammer markieren und darauf achten dass beide Klammern gleich liegen. Nun die Henkel an der zuvor gezeichneten Markierung feststecken. Die Henkel sollten ca. 1 cm aus den Beuteln rausragen, damit sie nach dem Wenden noch einmal abgesteppt werden können.

Zwischen einem Henkel eine Wendeöffnung von ca. 15 cm einzeichnen.

Mit 1 cm Nahtzugabe um den Rand nähen (Wendeöffnung offen lassen).

Schritt 7:

Die Tasche wenden.

Das Innenfutter in den Außenbeutel stecken und die Ecken ausarbeiten. Beim oberen Rand darauf achten, dass die Stoffe exakt aufeinanderliegen, nochmals mit Klammern fixieren. Knappkantig einmal um die ganze Öffnung nähen. Gleichzeitig wird auch die Wendeöffnung geschlossen.

Fertig ist eine stylische Tasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.