Gratis Anleitung: Topfhandschuhe nähen

Topfhandschuhe nähen

Kostenlose Nähanleitung: So können Sie Topfhandschuhe nähen.

Diese nützlichen und überaus praktischen Helfer wie Topfhandschuhe lassen sich um Handumdrehen selbst nähen. Sie finden in jeder Küche ihren Platz.

Nähmaterial / Stoffe:

  • für den Außenstoff
  • wattierter / gesteppter Baumwollstoff (Quiltstoff): ca. 40 cm x 40 cm
    (Es kann auch ein einfacher Baumwollstoff verwendet werden: diesen mit einem dickeren Volumenvlies verstärken)
  • für das Innenfutter
  • farblich passender Baumwollstoff: ca. 40 cm x 40 cm
  • Volumenvlies H 640
  • farblich passendes Schrägband: ca. 40 cm
  •  gewebte Stoffetiketten nach Wahl aus der namensbaender.de Kollektion

 Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband / Lineal
  • Stift
  • Schere
  • Bügeleisen
  • Blatt Papier
  • Bleistift / Kugelschreiber
  • Papierschere

Anleitung: So nähen Sie Topfhandschuhe

Schritt 1:

Zur Anfertigung eines Schnittmusters die Umrisse eine alten Ofenhandschuhs auf ein Blatt Papier aufzeichnen, um 1 cm Nahtzugabe erweitern. Die entstandene Vorlage ausschneiden und jeweils zweimal auf den Außenstoff, das Futter und die Vlieseline übertragen.

Wichtig: Es werden jeweils ein linker und ein rechter Zuschnitt benötigt. Dafür muss die Papiervorlage umgedreht werden: einmal zeigt der Daumen des Handschuhs nach links und einmal nach rechts. Es entstehen zwei Handschuhteile, die genau aufeinander passen (Vorder- und Rückteil).
topfhandschuh nähen

 Schritt 2:

 Aus den einzelnen Stoffen werden jeweils ein Vorder- und ein Rückteil zugeschnitten:

  • 2x Zuschnitt Außenstoff, 2x Zuschnitt Futterstoff, 2x Zuschnitt Vlieseline.
  • Anschließend werden die Zuschnitte aus Vlieseline passend auf die linke Seite des Futterstoffs gebügelt.
topfhandschuhe nähen Innenfutter Handschuh-topfhandschuhe-naehen

Schritt 3:

Eines der ausgewählten Stoffetiketten wird mittig auf die spätere Vorderseite des Ofenhandschuhes genäht. Das zweite Stofflabel wird mittig gefaltet und an eine Längsseite des Außenstoffes gesteckt. Die offene Seite des Stoffetiketts zeigt nach außen und wird später beim Zusammennähen des Vorder- und Rückteils eingefasst.
stoffetiketten-auf Ofenhandschuh-topfhandschuhe-naehen

Schritt 4:

 Anschließend das Vorder- und Rückteil des Außenstoffs rechts auf rechts aufeinander stecken und ringsherum mit einem Geradstich zusammennähen. Die Unterseite bleibt offen. Auf die gleiche Weise mit dem Futterstoff verfahren.

Außenteile rechts-auf-rechts-topfhandschuhe-naehen Futter rechts auf rechts-topfhandschuhe-naehen

Schritt 5:

 Nun die Nahtzugaben etwas zurückschneiden. An den runden Stellen entlang der Naht den Stoff knapp einschneiden, damit dieser beim anschließenden Wenden keine Falten bildet.

Innennaht Detail- topfhandschuhe-naehen

Schritt 6:

 Den Handschuh aus Außenstoff auf rechts wenden: die bedruckte Stoffseite zeigt anschließend nach außen. Nun wird dieser Handschuh über den Handschuh aus Innenstoff gezogen.

Schritt 7:

 Das überschüssige Vlies zurückschneiden, sodass der Innen- und Außenhandschuh gleich abschließen. Nun folgt das Anbringen des Schrägbands. Das ist eine etwas knifflige Angelegenheit. Zuerst wird das Schrägband innen festgenäht: es wird nach unten aufgeklappt und bündig ringsherum an die Kante des Innenhandschuhs genäht. Im zweiten Schritt, das Schrägband nach außen klappen und auf die gleiche Weise auf den Außenstoff nähen. Das Ende des Schrägbands von innen nach außen legen.

Schritt 8:

 Aus dem übrigen Ende des Schrägbands eine Schlaufe legen, mit einem geraden Stich vernähen und nach innen falten und festnähen.

Schlaufe-topfhandschuhe-naehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.