Anleitung: Kuchentasche nähen

kuchentasche nähen

Sie sind eingeladen zum Sonntagskaffee und möchten einen leckeren Kuchen mitnehmen und vielleicht auch noch ein zusätzliches Präsent dem Gastgeber übergeben?

Dann ist diese selbstgenähte Kuchentasche ein sicheres Transportmittel für Ihre Backwaren und auch ein passendes Geschenk. Hinein passt eine Springform mit 28 cm Durchmesser. Mit unserer kostenlosen Anleitung nähen Sie diese schöne Kuchentasche im Handumdrehen, da sie auch für Nähanfänger bestens geeignet ist. Als Material sollte ein fester oder beschichteter Baumwollstoff verwendet werden. Als Futter kann auch Wachstuch gewählt werden.

Nähmaterial / Stoffe

  • beschichteter Baumwollstoff (Außenstoff + Henkel): ca.: 100 cm x 60 cm
  • fester Baumwollstoff für das Futter (Innenstoff): ca.: 75 cm x 45 cm
  • bedrucktes Textiletikett von namensbaender.de

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband
  • Stift
  • Schere
  • Bügeleisen

Anleitung

  1. Im ersten Schritt zwei gleiche Teile aus Außen- und Innenstoff zuschneiden. Die Nahtzugabe von 1 cm ist darin enthalten.

Außenstoff: 72 cm x 42 cm

Innenstoff: 72 cm x 42 cm

Aus dem restlichen Außenstoff zwei Henkel anfertigen. Sie haben jeweils eine zugeschnittene Größe von 22 cm x 10 cm inklusive Nahtzugabe.

kuchentasche nähen

  1. Die Zuschnitte für die Henkel werden anschließend in der Länge mittig gefaltet. Den entstandenen Falz bügeln. Beide Längsseiten nochmals zum Mittelfalz einschlagen und übereinanderlegen. Es ist ein schmaler Henkel entstanden, diesen entlang der langen Seite knappkantig zusammennähen. Auf die gleiche Weise den zweiten Henkel vorbereiten.

kuchentasche nähen

 

 

  1. Das bedruckte Textiletikett auf dem Außenstoff (auf jeder Seite sind ca. 16 cm sichtbar) fixieren und annähen. Das Label soll nach Fertigstellung beim Tragen der Kuchentasche von oben sichtbar sein.

kuchentasche mit Textiletikett nähen

  1. Nun den Außen- und Innenstoff rechts auf rechts aufeinander legen: die schönen Stoffseiten liegen aufeinander. Beide Stoffteile mit Stecknadeln an den Längsseiten verbinden. Die kurzen Seiten zunächst nicht feststecken.

 

kuchentasche nähen

  1. Zwischen den beiden kurzen Seiten werden die Henkel angebracht. Dafür den oben liegenden Außenstoff etwas zurückschlagen. Die Henkel mit etwa 15 cm Abstand zu den äußeren Seiten auf der rechten Seite des Futterstoffes anbringen.

kuchentasche nähen

Den Außenstoff wieder auf den Innenstoff legen und die Tasche rundherum mit einem Geradstich zusammennähen. Dabei an einer langen Stoffseite eine Wendeöffnung von etwa 10 cm lassen. Mehrmals über die Stelle mit den dazwischenliegenden Henkeln nähen, damit diese gut fixiert sind.

Nach dem Nähen, die Ecken etwas zurückschneiden und die Tasche durch die Wendeöffnung wenden. Den Stoff bügeln.

6. Die kurzen Seiten der Tasche zur Mitte auf eine Breite etwa 16 cm falten. Dazwischen liegt der sichtbare (gelbe) Futterstoff. Die Kuchentasche hat eine Gesamtbreite von etwa 38 cm. Ober- und unterhalb der Fächer knappkantig entlang nähen. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen. Die Kuchentasche ist fertig.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.