Runden Schlüsselanhänger nähen – Nähanleitung

Dieser kleine und äußerst praktische Begleiter lässt sich ganz einfach aus vorhandenen Stoffresten nähen. Im Inneren der Stoffkugel finden Kleinigkeiten für unterwegs ihren Platz. Auch als Geschenk eignet sich der Schlüsselanhänger hervorragend. Mit unserer kostenlosen Anleitung können auch Sie einen Schlüsselanhänger nähen.

Nähmaterial / Stoffe

  • beliebige Stoffreste aus Baumwolle

(je nach gewünschter Größe des Schlüsselanhängers)

  • Baumwollstoff für zwei gleiche Außenteile
  • Baumwollstoff für zwei gleiche Innenteile
  • Reißverschluss (auf gewünschte Länge kürzen)
  • Schlüsselring
  • bedrucktes Etikett „handmade“ aus der namensbaender.de Kollektion

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband / Lineal
  • Stift
  • Stoffschere
  • Bügeleisen
  • Kreisschneider mit Unterlage oder Zirkel

 Anleitung

  1. Zu Beginn werden die Kreise aus den Stoffresten zugeschnitten. Diese mit dem Zirkel oder dem Kreisschneider auf die Rückseite des Stoffes zeichnen und entsprechend ausschneiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den hier beschriebenen Schlüsselanhänger wurde ein Radius von 5 cm und eine Nahtzugabe von 1 cm gewählt. Es werden zwei Kreise aus dem Außen- und zwei Kreise aus dem Innenstoff benötigt.

  1. Jeweils einen Kreis aus Außen- und einen Kreis aus Innenstoff mittig halbieren. Im nächsten Schritt wird der Reißverschluss eingenäht. Dafür werden die Halbkreise benötigt. Der Reißverschluss liegt zwischen einem Halbkreis aus Außenstoff und einem Halbkreis aus Innenstoff. Zunächst die rechte Seite des Außenstoffes (Halbkreis) rechts auf rechts auf dem Reißverschluss fixieren. Die gerade Kante des Halbkreises schließt mit der Kante des Reißverschlusses ab. Mit einem Reißverschlussfuß knappkantig annähen.
  2. Auf die gleiche Weise einen Halbkreis aus Innenstoff auf die linke Seite des Reißverschlusses nähfüßchenbreit aufnähen. Die rechte Seite des Innenstoffes zeigt dabei zur linken Seite des Reißverschlusses.

    Schritt 4 und 5 für die beiden anderen Halbkreise aus Außen- und Innenstoff wiederholen.
  3. Nachdem die jeweiligen Halbkreise auf den Reißverschluss genäht wurden, diese nach außen klappen und auf der rechten Stoffseite absteppen.

    Sollte der Reißverschluss länger als der Stoffkreis sein, diesen auf die gewünschte Länge kürzen. Darauf achten, dass der Schieber in der Mitte liegt und nicht abgeschnitten wird.
  4. Nun das Label „handmade“ mit dem Schlüsselring auf dem Außenstoff positionieren. Dafür das Etikett mittig falten, die offenen Enden liegen übereinander und zeigen zur Außenkante des Stoffkreises. Mit einigen geraden Stichen fixieren.

6. Die zwei übrigen, ganzen Stoffkreise links auf links auf die Halbkreise mit dem Reißverschluss legen. Dabei liegt der Futterstoff auf beiden Seiten außen. Der Außenstoff liegt innen. Der Reißverschluss bleibt leicht geöffnet. Die Stoffe mit Stecknadeln fixieren. Bei Bedarf die Stoffkreise kürzen. Anschließend mit einer Nahtzugabe von 1 cm rundherum nähen.

 

7. Nach dem Zusammennähen kann der fertige Stoffkreis mit einem Zick-Zack-Stich rundherum versäubert werden. Danach die Nahtzugabe etwas zurückschneiden und den fertigen Schlüsselanhänger durch den Reißverschluss auf die rechte Seite wenden.
schlüsselanhänger nähen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.