Ideen zum Auf- und Einnähen von gewebten Textiletiketten

Gewebte Textiletiketten als Schlaufe zwischen zwei Stoffe einnähen

Gewebte Textiletiketten als Schlaufe zwischen zwei Stoffe einnaehen_

Das ausgewählte Texiletikett wird in der Länge mittig gefaltet. Die Schrift zeigt dabei nach außen. Es wird bündig zwischen die Stoffkanten gelegt und festgenäht. Die gefaltete Schlaufe zeigt dabei zur Mitte der beiden Stoffe. Darauf achten, dass die Schrift lesbar nach oben zeigt. Durch das anschließende Wenden der zusammengenähten Stoffe zeigt die Schlaufe nach außen.

Textiletiketten auf „selbstgenähten Stoffrahmen“ anbringen

Helena Stenger 3

Ein selbstgenähter Stoffrahmen hebt die Etiketten besonders hervor. Dafür wird zunächst eine Stoffbahn genäht, die in den Maßen etwas größer als das gewählte Etikett ist. Anschließend kann darauf das Etikett mit einem geraden oder Zickzackstich aufgenäht werden.

Namensbänder an der Stoffaußenseite festnähen

namensbaender-Gewebte Textiletiketten als Schlaufe zwischen zwei Stoffe einnaehen

Eine weitere Möglichkeit, zum Fixieren eines Etiketts ist das senkrechte Festnähen an einer äußeren Stoffseite. Dabei wird das Stoffetikett mit der Schrift nach oben an die Unterseite des Stoffes gelegt und mit einer senkrechten Naht von oben festgenäht.

Anbringen von gewebten Etiketten von Hand

Anbringen von gewebten Etiketten-namensbander-muetze-stricken

Zum Verzieren von selbstgestrickten Mützen, Schals oder Handschuhen wird das Etikett mit ein paar Nadelstichen von Hand festgenäht. Dabei werden die kurzen Enden des Etiketts etwas nach innen gefaltet, um einen sauberen Abschluss der Außenkanten zu erhalten. Das untere Ende des Etiketts dabei um die gestrickte Kante der Mütze nach innen legen. Somit ist die spätere Naht nicht von außen sichtbar. Alle Seiten des Etiketts mit einer Nähnadel und dem passenden Nähgarn fixieren.

Textiletiketten in die Innenseite eines Stoffes einnähen / Anbringen auf Futterstoff

Gewebte Textiletiketten-namensbaender-geldboerse-geldbeutel-naehen-einnaehen_ Traveler Z 14

Das Etikett wird hier ganz klassisch in die Innenseite eines Kleidungsstückes oder eines selbstgefertigten Gebrauchsartikels eingenäht. Die nicht bedruckte Seite des Etiketts liegt auf der Innenseite des Futterstoffes. Durch gerade Stiche oder eine Ziernaht wird das Etikett befestigt.

Namensband auf Stoffstreifen hervorheben

Namensband auf Stoffstreifen hervorheben-kosmetiktasche-stoffetiketten

Die Wirkung eines Namensbandes wird durch farblich passende Stoffstreifen verstärkt. Als Unterlage für das Etikett werden die Stoffstreifen mit einer Zickzackschere zugeschnitten. Die Stoffstreifen etwas größer als das Etikett selbst zuschneiden. Die einzelnen Lagen werden zusammen mit dem Etikett auf der Stoffoberseite mit einem Zierstich festgenäht.

Stofflabel mit einem Knopf fixieren

Stofflabel mit einem Knopf fixieren- socken stricken-namensbaender  Stofflabel mit einem Knopf fixieren-stulpen-stricken-gewebte etikettenStofflabel mit einem Knopf fixieren- socken stricken-namensbaender_1

Bei dieser Methode werden die kurzen Enden des Etiketts aufeinander gelegt. Die bedruckte Seite zeigt nach außen. Durch einen farblich passenden Knopf, Nadel und Faden werden die Etiketten mit dem darunterliegenden Stoff verbunden. Diese Art des Anbringens eignet sich besonders auf gestrickten Sachen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.