Schlafmaske mit eigenem Webetikett selbst nähen

Eine Schlafmaske ist ein praktisches Accessoire. Gerade auf Reisen aber auch bei einem unregelmäßigen Schlafrhythmus kann eine Augenbinde sehr hilfreich sein. Schon kleinste Lichtquellen können den Schlaf hindern. Da kommt diese Augenbinde doch gerade richtig, damit sie auch bei Tag den erholsamen Schlaf finden. Mit unserer kostenlosen Nähanleitung könne Sie eine praktische Schlafbrille,  Schlafmaske nähen. Haben Sie schon eigene Webetiketten? 

Materialbedarf

  • Baumwollstoff 0,25 m x 0,10 m
  • Baumwollstoff 0,25 m x 0,10 m
  • Baumwolleinfassband 0,55 m
  • Volumenvlies zum Bügeln 0,25 m x 0,10 m
  • Gummi ca. 0,45 m
  • Webetiektten individuell
  • Garn
  • Schnittmuster für Schlafmaske

Nähzubehör

  • Schere
  • Lineal/Handmaß
  • Maßband
  • Bleistift
  • Stecknadeln
  • Bügeleisen

Gratis-Anleitung: Schlafmaske nähen

  1. Schritt

Zuschneiden:
schlafmaske nähen

  • Vorderteil nach Schnittmuster ausschneiden.
  • Rückteil nach Schnittmuster ausschneiden.
  • Volumenvlies nach Schnittmuster ausschneiden
  1. Schritt

Webetikett auf das Vorderteil aufnähen

 schlafmaske nähen

  1. Schritt

Volumenvlies aufbügeln und beide Teile links auf links aufeinanderlegen und knapp kantig steppen:

 schlafmaske nähen

 

  1. Schritt

Baumwolleinfassband mittig falten und bügeln

 schlafmaske nähen

  1. Schritt

Einfassband um beide Teile legen und feststecken, den Gummi mittig an der Seite mit feststecken.

schlafmaske nähen

  1. Schritt

Mit einem großen Zickzack Stich alles festnähen. Anschließend den Gummi nach außen legen und nochmal feststeppen.

schlafmaske nähen

  

 schlafmaske nähen

  1. Schritt

Die Schlafbrille, oder Schlafmaske ist fertig!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.