Kostenlose Anleitung: Wimpelkette nähen

Wimpelkette nähen

Wimpelkette nähen -kostenlose Anleitung bei namensbaender.de.

Diese farbenfrohe Wimpelkette schmückt nicht nur das Kinderzimmer sondern ist der ultimative Dekotupfer auf jeder Geburtstagsparty unserer Kleinen. Sie lässt sich ganz einfach aus vorhandenen Stoffresten herstellen und ist im Handumdrehen fertig. Mit unserer kostenlosen Anleitung können Sie diese dekorative Wimpelkette nähen.

Nähmaterial / Stoffe

Die hier beschriebene Wimpelkette besteht aus elf einzelnen Wimpeln und hat eine Länge von 2,35 m.
Diese Länge entspricht dem Maß des benötigten Schrägbandes.
Die einzelnen Wimpel werden als Dreiecke mit den Maßen 17,5 cm x 21,5 cm zugeschnitten.

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband / Lineal
  • Stift
  • Stoffschere
  • Bügeleisen
  • Fotokarton zum Fertigen des Schnittmusters
  • Bleistift / Kugelschreiber
  • Papierschere

Anleitung

Schritt 1:

 Zunächst wird das Schnittmuster angefertigt. Dazu auf einen Fotokarton ein Dreieck mit den Maßen
17,5 x 21,5 cm zeichnen. Diese Schablone kann nach Belieben verändert werden, je nachdem, wie groß die einzelnen Teile der Wimpelkette werden sollen.

 Das gezeichnete Schnittmuster ausschneiden und die Vorlage auf den Stoff übertragen. Dazu die Stoffreste im Stoffbruch rechts auf rechts aufeinanderlegen: eine Längsseite des Papierdreiecks liegt am Stoffbruch. An dieser Stelle wird der Wimpel später gefaltet. Den Stoffwimpel zuschneiden. Auf diese Weise die gewünschte Anzahl an Wimpeln vorbereiten.

 Wimpelkette nähen -kostenlose Anleitung bei namensbaender.de.

 Schritt 2:

Passende Webetiketten auswählen. Auf einem der zugeschnittenen Wimpel wird das gewebte Label „von Mama genäht“  angebracht. Dazu den Zuschnitt aufklappen und das Etikett auf der rechten Stoffseite festnähen.

Wimpelkette nähen -kostenlose Anleitung bei namensbaender.de.

 Nun werden die einzelnen Wimpel an der offenen Längsseite mit einer Nahtzugabe von 1 cm zusammengenäht. Die Stoffreste liegen im Stoffbruch rechts auf rechts. Die kurze, obere Seite bleibt offen. Diese wird später mit dem Schrägband eingefasst.

Nach dem Nähen werden die Spitzen der einzelnen Wimpel zurückgeschnitten. Anschließend alle Wimpel durch die offene Oberseite auf rechts wenden. Zum Ausformen der Spitze eignet sich ein Stift.  Überstehende Stoffreste zurückschneiden und die Stoffteile bügeln.

Schritt 3:

Im nächsten Schritt wird das Schrägband der Länge nach mittig gefaltet. Die Innenseiten zeigen zueinander. Den Falz bügeln.

 

Wimpelkette nähen -kostenlose Anleitung bei namensbaender.de.

Vom linken Ende des Schrägbandes 22 cm abmessen. An dieser Stelle wird der erste Wimpel angebracht. Alle fertigen Wimpel nun am Schrägband mit einem Abstand von 1 cm aufreihen. Dazu das Schrägband wieder aufklappen und die Wimpel hineinlegen. Mit Stecknadeln fixieren und anschließend mit einem Geradstich einfassen.

Wimpelkette nähen -kostenlose Anleitung bei namensbaender.de.

Am Anfang des Schrägbandes (vor dem ersten Wimpel) mit dem Nähen beginnen und über den letzten Wimpel hinaus bis zum Ende des Schrägbandes nähen. Nach dem letzten aufgereihten Wimpel bleiben 22 cm Schrägband übrig. Das auf beiden Seiten überstehende Schrägband dient zum Aufhängen der Wimpelkette. Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.