Kostenlose Anleitung: Schnullerband nähen

Schnullerband nähen

Schnullerband nähen: Dieses kleine Nähprojekt lässt sich schnell und enfach realisieren. Ob für das eigene Baby oder als Willkommensgeschenk für einen neuen Erdenbürger, an dem Schnullerband aus Stoff bleibt der heißgeliebte Schnuller immer in sicherer Reichweite. Durch den angebrachten Druckknopf lassen sich aber auch andere Dinge wie z.B. Beißringe, Rasseln und Greiflinge befestigen. Viel Spaß mit unserer kostenlosen Anleitung für ein Schnullerband!

Materialbedarf

Das fertig genähte Schnullerband hat später eine Länge von 25 cm und ist etwa 2 cm breit.

Nähzubehör

oder Handpresse für Druckknöpfe, Pins und Metallösen

Kostenlose Anleitung: Schnullerband nähen

Schritt 1:

Zunächst wird der gewählte Stoff für das Schnullerband zugeschnitten.

Dafür die Verschlussbreite des Holzclips messen: der hier verwendete Clip hat eine Breite von 2 cm. Nun wird die Breite des benötigten Stoffstücks ermittelt. Der Zuschnitt entspricht 4 x der Breite des Clips. Das benötigte Stoffstück hat demnach eine Breite von 8 cm und ist 27 cm lang. Die Nahtzugabe von 1 cm ist bereits eingerechnet. Das gewebte Zierband wird 2 cm länger zugeschnitten.
Es hat eine Länge von 29 cm.

 Schritt 2:

 Den Stoffzuschnitt an beiden kurzen Seiten jeweils um 1 cm nach innen falten und bügeln.

  

Anschließend den Stoffstreifen längs der Mitte falten und ebenfalls bügeln. Beide langen Außenkanten nochmals nach innen zur gebügelten Mittelkante schlagen und bügeln.
Im nächsten Schritt das Zierband aufnähen. Es wird mittig auf der einen Hälfte des gefalteten Stoffstreifens platziert und mit einem Geradstich festgenäht.  Die Enden stehen dabei etwas über den Stoffrand hinaus.

Schritt 3:

Nun wird der Stoffstreifen mit dem aufgenähten Zierband entlang der gebügelten Mittelkante zusammengefaltet. Die linken Stoffseiten liegen aufeinander: dazwischen das gewebte Label „Herz“  anbringen. Es wird beim Schließen der Längsseite eingefasst. Die kurzen Enden des Stoffstreifens bleiben offen. Das Zierband wird an beiden Enden nach innen gefaltet und mit Klammern fixiert.

 

Der Holzclip und der Stoffstreifen werden durch ein Gummiband miteinander verbunden. Dieses hat eine Länge von 12 cm und wird mit einer Schlaufe am Clip angebracht.
Das offene Ende des Gummibandes wird in die obere Öffnung des Stoffstreifens gesteckt, sodass etwa 2 cm außen zu sehen bleiben. Mehrmals knapp über diese Öffnung hin und her nähen. Auf die gleiche Art die zweite kurze Seite des Stoffstreifens schließen.

Glitzeretiketten zu Einnähen

Schritt 4:

Nun werden die Druckknöpfe (Kam Snaps) auf dem Stoffband angebracht. Sie verschließen die Schlaufe, in der später der Schnuller eingehängt werden kann.  Die Druckknöpfe gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Benötigt wird ein Druckknopf der aus 4 Teilen besteht.

 

In einem Abstand von 1 cm vom Rand eine Markierung für den ersten Druckknopf setzen. Der zweite Druckknopf folgt in einem Abstand von 5 cm.  Mit einer Lochzange oder einer Alhe an den zwei Markierungen ein Loch durch den Stoff stechen.

Schritt 5

Das jeweilige Oberteil des Druckknopfes in die ausgestochenen Löcher einsetzen und das Gegenstück von der unteren Stoffseite anbringen. Mit der Druckknopfzange befestigen.

Fertig.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.