Kostenlose Anleitung: Kulturbeutel zum Aufhängen nähen

Kulturbeutel nähen

Hat Sie auch das Reisefieber gepackt? Mit diesem schicken Kulturbeutel zum Aufhängen sind Sie optimal für einen spontanen Wochenendausflug gerüstet. In dem kleinen Platzwunder lassen sich alle benötigten Utensilien verstauen. Auch im heimischen Bad ist damit für Ordnung gesorgt. Einzigartig wird der Kulturbeutel, wenn Sie ihn nach Ihren eigenen Wünschen selber nähen. Für dieses Projekt sind die Fix&Fertig-Etiketten „Unikat“ und zum Beispiel ein Standardetikett mit den Worten „Gute Reise“ von namensbaender.de empfehlenswert. Auf Los, geht’s los!

Nähmaterial / Stoffe:

Bei der Stoffauswahl sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es können Farben und Muster wild miteinander kombiniert werden. Für diese Nähanleitung wurden folgende Stoffe und Materialien ausgesucht:
(Die Nahtzugabe von 1 cm ist bei allen Maßangaben bereits eingerechnet.)

  •  Baumwollstoff mit Flugzeugmotiv:  ca. 65 x 30 cm
  • beiger Baumwollstoff mit weißen Sternen: 47 x 30 cm
  • blauer Baumwollstoff mit weißen Sternen: 32 x 30 cm
  •  türkisfarbener Reißverschluss: Länge ca. 30 cm
  • passendes Nähgarn
  • gewebte Etiketten „Unikat“ und individuelles Stoffetikett „Gute Reise“ aus der namensbaender.de Kollektion
  • weißes Gummiband: ca. 35 cm
  • Öse zum Aufhängen des Kulturbeutels
  • Futterstoff*: Vliese Line S 520: ca. 94 x 60 cm

*Der Kulturbeutel eignet sich für kleine Utensilien. Damit sie in der Tasche auch größere Kosmetikartikel verstauen können, den Außen- und Futterstoff mit einer Bügeleinlage verstärken.

Werkzeug:

  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Maßband / Lineal
  • Stift
  •  Schere
  • Bügeleisen
  • Stäbchen zum Wenden

So können Sie einen Kulturbeutel nähen

Schritt 1:

Zu Beginn werden alle Stoffteile auf die benötigten Maße zugeschnitten:

  •  aus dem Baumwollstoff mit Flugzeugmotiv zwei Teile zuschneiden:
    o   47 x 30 cm
    o   17 x 30 cm
  • beiger Baumwollstoff mit weißen Sternen: 47 x 30 cm
  • blauer Baumwollstoff mit weißen Sternen: 32 x 30 cm

Gepolsterten Kulturbeutel nähen: Wenn Sie mit Futterstoff* arbeiten: Aus der Vliese Line zwei gleich große Teile von jeweils 47 x 30 cm zuschneiden. Einen Teil der Bügeleinlage auf die linke Seite des Baumwollstoffes mit Flugzeugmotiv vorsichtig aufbügeln. Den anderen Teil der Vliese Line auf den beigen Baumwollstoff mit den weißen Sternen aufbringen.

1-2_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Das 17 x 30 cm große Stoffteil wird die spätere Tasche mit Reißverschluss. Um diese einzunähen, das Stoffteil im oberen Drittel (bei 5,6 cm) auseinanderschneiden.

Schritt 2:
Die zwei entstandenen Stoffteile werden durch den Reißverschluss wieder miteinander verbunden. Den Reißverschluss auf der linken Stoffseite mit Stecknadeln fixieren und festnähen.

3_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Bei Bedarf den Reißverschluss auf die benötigte Länge zuschneiden. Am Anfang und Ende kurze, senkrechte Nähte als Begrenzung setzen.

3-1_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Schritt 3:
Die entstandene kleine Tasche wird nun auf den beigen Stoff genäht. Dieser ist der spätere Innenstoff der Kulturtasche. Von der unteren Kante des beigen Stoffes 15 cm abmessen und an dieser Stelle die Reißverschlusstasche rechts auf rechts auflegen. Der größere Teil der Tasche ist dabei nach oben geklappt  und wird nach dem Festnähen mit 1 cm Nahtzugabe wieder nach unten geklappt. Die Seitennähte werden später geschlossen, wenn der Außenstoff aufgelegt wird.

4_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Schritt 4:
Im nächsten Schritt wird das gewebte Label „Gute Reise“ auf den blauen Sternstoff genäht. Probehalber den Stoff mittig falten, so dass die offene Seite nach unten zeigt. So wird er später auf den beigen Futterstoff genäht. Das Etikett wird lesbar mit der Schrift nach oben im unteren Teil des Stoffes festgesteckt. Dann den gefalteten Stoff wieder öffnen und das Etikett mit geraden Stichen anbringen.

5_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Schritt 5:
Den blauen Sternenstoff erneut in der Mitte falten; er liegt nun doppelt aufeinander. Von der Reißverschlusstasche 3 cm Abstand abmessen. An dieser Abmessung den doppelt gelegten Sternenstoff mit der offenen Seite anlegen. Der restliche Stoff zeigt nach unten. Er wird im Anschluss nach oben geklappt (siehe Schritt 6).

6_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Schritt 6:
Nun das Gummiband und das gewebte Etikett „Unikat“ mittig an der Oberseite des beigen Futterstoffes positionieren. Die Schlaufen liegen auf der bedruckten Seite des Stoffes und zeigen jeweils nach innen.

eigene Stoffetiketten

Schritt 7:
Abschließend den Außenstoff rechts auf rechts auf den Futterstoff legen. Alle offenen Seiten mit einem Geradstich schließen, dabei an eine Wendeöffnung von etwa 10 cm offen lassen. Darauf achten, dass alle Stoffe genau übereinanderliegen.

8_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

Schritt 8:
Den Stoff durch die Öffnung wenden und die Ecken mit einem Stäbchen sauber ausformen. Die Wendeöffnung mit einer Steppnaht schließen. Auch auf der gegenüberliegenden Seite eine gerade Naht setzen, damit es gleichmäßig aussieht.

In die Schlaufe an der Oberseite des Kulturbeutels eine Öse einhaken, diese dient zum Aufhängen.

9_kulturtasche-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

 

Praktischer_kulturbeutel-selber-naehen-kostenlose-anleitung-naehanleitung-schnittmuster

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.