Nähanleitung: Wie näht man ein Kissen zum Muttertag?

Kissenhuelle selber nähen

Kostenlose Anleitung: Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag. Schnittmuster für Kissenhülle mit Textiletikett von namensbaender.de.

Rechtzeitig zum Muttertag möchten wir Ihnen eine schöne Idee zeigen: Ein Kissen mit Herz. Sie fragen sich wahrscheinlich: “ Wie näht man ein Kissen?“ Ganz einfach! Wir haben für Sie eine einfache Nähanleitung dazu. Wir nähen eine Kissenhülle mit einem großen Herz auf der Vorderseite und mit einem Reißverschluss.

Nähmaterial / Stoffe

–        für einen Kissenbezug in den Maßen 40 x 40 cm
–        roter Cord (ca. 50 cm x 90 cm)
–        weißer Baumwollstoff mit Struktur und Paisley-Muster (ca. 30 cm x 30 cm)
–        weißes Zierband in Spitzenoptik (ca. 130 cm)
–        weißer Reißverschluss (25 – 35 cm )
–        weißes und rotes Nähgarn
–        Füllwatte (zum Füllen des weißen Stoffherz)
–        Innenkissen / Füllkissen in den Maßen 40 x 40 cm
–        gewebtes Textiletikett „mit Liebe gemacht“ aus der namensbaender.de-Kollektion

Werkzeug:

–        Nähmaschine
–        Stecknadeln
–        Maßband
–        Stift
–        Stoffschere / Papierschere
–        Bügeleisen
–        Pappe oder Fotokarton für die Herzschablone

Wie näht man ein Kissen? – Hier ist die Anleitung für das Dekokissen mit Herz

  1. Zur Vorbereitung wird ein Fotokarton oder Pappe mittig gefaltet und darauf ein halbes Herz gezeichnet und ausgeschnitten. Anschließend auf die linke Seite des weißen, strukturierten Baumwollstoffes im Stoffbruch übertragen. An die Außenseiten der halbierten Herzvorlage werden ringsherum 2 cm Nahtzugabe angezeichnet. Nun wird das Herz aus Stoff zugeschnitten.

    Wie naeht man ein Kissen zu

    Kostenlose Anleitung: Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle. Schnittmuster für Kissenhülle mit Textiletikett von namensbaender.de.

  2. Als Nächstes zwei gleichgroße Kissenteile in den Maßen 42 x 42 cm aus dem roten Cord zuschneiden. Die Nahtzugabe von 1 cm auf jeder Seite ist dabei bereits enthalten.
    Am unteren Rand auf der linken Stoffseite für den Reißverschluss eine Markierung im Abstand von 2 cm einzeichnen. Die zugeschnittenen Teile an allen Seiten mit einem Zick-Zack-Stich versäubern.
    Das Zierband wird auf die rechte Seite (die Oberseite) eines zugeschnittenen Kissenteils gesteckt. Dafür an einer Längsseite beginnen und ringsherum feststecken. Dabei die Unterseite des Kissens, dort wo der Reißverschluss eingenäht wird, auslassen. Die Außenkannte des Zierbandes wird an die Außenkante des Kissenteils  gelegt, d.h. die Spitze zeigt nach innen.

Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle 2

3. Nun wird das ausgeschnittene weiße Stoffherz mittig links auf rechts auf die Vorderseite des Kissens festgesteckt und anschließend mit einem knappen Zick-Zack-Stich fixiert. Dabei an einer Seite eine kleine Öffnung von etwa 5 cm lassen. Dadurch kann das Herz mit Füllwatte gefüllt werden. Es wird so ein 3-D-Effekt erhalten, das Herz setzt sich optisch vom roten Unterstoff ab. Die Öffnung anschließend mit einigen Zick-Zack-Stichen schließen.
Die Form des Kissenbezuges wird durch das abschließende Einfügen des Füllkissens ausgeglichen.

Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle 3_Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag

4. Auf dem Rückteil des Kissens wird das ausgewählte Textiletikett „mit Liebe gemacht“ aus der namensbaender.de-Kollektion mit einigen kurzen geraden Stichen angebracht.Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag

  1. Für das Einnähen des Reißverschlusses werden beide Kissenteile rechts auf rechts übereinander gelegt. Auf der unteren Kissenseite den Reißverschluss mittig auflegen, um die Länge der Nähte festzulegen. Den Schlitz für den Reißverschluss markieren. Von der Außenkante beidseitig etwa 5 cm mit kleinen Stichen. nähen. Die Nähte fassen den Teil außerhalb des Reißverschlusses ein und begrenzen ihn.Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle 5_

6. Die Stoffteile auseinander klappen und die Nahtzugabe auseinander bügeln. Der geschlossene Reißverschluss wird unter die Öffnung gelegt und festgesteckt. Die Reißverschlusszähne zeigen nach unten. Den Reißverschlussfuß in die Nähmaschine einsetzen und festnähen. In der Nähe des Reißverschluss-Kopfes die Nadel eingestochen im Stoff lassen und den Nähfuß heben. Den Reißverschluss soweit schließen, dass problemlos weiter genäht werden kann. Beide Seiten des Reißverschlusses sichern, indem mit ein paar Stichen senkrecht an beiden kurzen Enden auf und ab genäht wird.

kissenhuelle naehenWie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle 6_ Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle 6_6_

7. Als Nächstes die beiden Kissenteile rechts auf rechts aufeinander stecken. Beide Teile zusammennähen. Darauf achten, dass der Reißverschluss geöffnet ist, um den Kissenbezug anschließend wenden zu können.

Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle-testiletikett aufnaehen-8_

8. Abschließend die Ecken der Innenseite der Kissenhülle mit einer Schere schräg abschneiden und den fertigen Bezug wenden. Nun kann ein Innenkissen mit Bezug überzogen werden und fertig ist das selbstgenähte Geschenk zum Muttertag. Fertig!

Wie naeht man ein Kissen zum Muttertag-kissenhuelle 9

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.